Deutscher Schulpreis

Der Deutsche Schulpreis
Der Deutsche Schulpreis

Im Jahr 2011 hat sich unsere Schule um den Deutschen Schulpreis beworben.

“Dem Lernen Flügel verleihen!” – Mit dem Deutschen Schulpreis wollen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung vorbildliche pädagogische Leistung auszeichnen und damit einen wichtigen Impuls in der Entwicklung von Schule und Unterricht in Deutschland setzen. Der Deutsche Schulpreis wird von Stern und ARD begleitet.

Für den deutschen Schulpreis können sich alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland bewerben. Die Bewertung umfasst sechs Qualitätsbereiche. Mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet werden Schulen, die in allen Bereichen gut und mindestens in einem Bereich weit überdurchschnittlich abschneiden.

Die sechs Qualitätsbereiche des Deutschen Schulpreises sind:

  • Leistung
  • Umgang mit Vielfalt
  • Unterrichtsqualität
  • Verantwortung
  • Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
  • Schule als lernende Institution

Auf dem Weg mussten wir mehrere Stufen nehmen. Alle eingereichten pädagogischen Konzepte wurden von einer Vorjury aus pädagogischen Experten gesichtet und der Jury präsentiert. Diese wählte 20 Schulen aus, die von Expertenteams besucht werden.

Diesen Schulbesuch erhielten wir im Januar 2011.

In einer zweiten Jurysitzung wurden die Ergebnisse der Schulbesuche ausgewertet und bis 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis nominiert. Wir waren dabei!!! Es dauerte einige Tage bis wir es wirklich realisiert hatten.

Wir reisten mit einer Gruppe von Schülern und Pädagogen nach Berlin. Die Kinder und Pädagogen, die in der Schule waren, haben die Übertragung im Fernsehen gemeinsam angeschaut und anschließend ein wenig gefeiert.

Wir haben uns sehr über die Nominierung gefreut und darüber, eine solche Veranstaltung mit einer beeindruckenden Würdigung unserer Arbeit miterleben zu dürfen.

Wir sind der Robert-Bosch-Stiftung sehr dankbar, dass sie uns Möglichkeit gegeben hat mit uns diesen Reflektionsprozess zu gehen – es war ein großer Gewinn für unsere Schule und aller Menschen, die diese Schule mit uns leben.

Danach erhielten wir Besuch von der Schulministerin des Landes NRW – eine hohe Wertschätzung über die wir uns sehr gefreut haben.